Gut, dass wir einander haben ...

Herzlich willkommen

Unsere Gemeinschaft bietet Menschen eine Heimat, egal ob jung oder alt, egal welcher Hautfarbe, egal ob Familien oder als Single.

In einer Zeit, in der die Welt unüberschaubarer wird, ist es gut, dass wir einander haben.

 

Weil Gott uns wichtig ist, sind uns Menschen wertvoll.

Der feste Glaube an den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist gibt uns Kraft.

 



Im Herbst: Filmerlebnisse im Saal unserer Gemeinde

Die Reihe "Filmerlebnisse im Saal unserer Gemeinde" hatte bereits im zeitigen Frühjahr 2019 ihre Prämiere mit zwei Filmen. Zum einen lief "Die Orangenpflückerin" über die Leinwand. Hierbei handelt sich um eine Lebens- und Liebesgeschichte. Es geht um Höhen und Tiefen des Lebens. Der Film vermittelt, dass das Leben trotz Widerstände gelingen kann sowie das Wachstum in Beziehungen. Er zeigt vor allem dass der Glaube an unserem Herrn nicht in guten Zeiten gefestigt wird, sondern in den stürmischen und angefochtenen.

 

Zum anderen haben wir uns "not a fan" angesehen. Nachdem Erik er nur knapp einen Herzinfarkt überlebt hat, verändert sich sein Glauben von Grund auf. Der Film gibt uns die Möglichkeit, uns selbst als Christen zu prüfen: sind wir Christen auf dem Papier und damit nur Fans von Jesus oder leben wir Christ-Sein ganz und gar und sind damit Nachfolger Jesu? 

 

Im November setzen wir die Filmreihe an zwei Abenden fort. Jeder Film beruht auf wahren Begebenheiten und regt zum Nachdenken an.

8. November 2019,

um 19.30 Uhr

Johannes Cronje (genannt "Hansie") ist einer der beliebtesten Cricketspieler Südafrikas. Als Kapitän der Nationalmannschaft führt er sein Team an die Weltspitze. Er ist bekennender Christ und für viele ein großes Vorbild. Doch dann geschieht das Unfassbare: Die Öffentlichkeit erfährt, dass er in einen Wettskandal verwickelt ist. Hansie verliert alles Ansehen und wird vom Cricket suspendiert. Schmerzhaft muss er erkennen, dass er durch seine Lügen nicht nur seine Karriere ruiniert, sondern auch seine Familie verletzt und eine ganze Nation enttäuscht hat. 

"Weg der Wahrheit" erzählt die bewegende Geschichte eines Mannes, der hoch fliegen und tief fallen musste, bevor er sein Leben ganz in Gottes Hand legen konnte.  (122 Min)

22. November 2019,

um 19.30 Uhr

Sie sind berüchtigt und gefürchtet, und trauen nicht einmal den Nachbarstämmen - die Aucas. Steves Vater Nate wurde bei einem Missionseinsatz zusammen mit vier Freunden von Auca-Indianern ermordet. Dabei wollte der Dschungelflieger Nate gerade ihnen von der Liebe Gottes und seiner Vergebung erzählen.

Doch diese Menschen leben nach dem "Recht des Stärkeren". Morden gehört genau so zu ihrem Alltag wie tägliche Mahlzeiten.

 

Auf der Suche nach Antworten für diese grausame Tat setzt Steve alles daran, die Arbeit seines Vaters fortzusetzen.

 

Ein Film mit Tiefgang. (111 min)